Feuer und Eis

Mein Buchprojekt liegt zur Zeit aus emotionalen und beruflichen Gründen auf Eis und der dunkle Winter und die eisigen Temperaturen tun ihr übriges, daher zeige ich euch ein paar Bilder aus der Eiszeitphase meiner Hauptdarstellerin.

Um die klirrende Kälte zu vertreiben habe ich ein Feuer entfacht, damit das Feuer immer in uns brenne. Noch dazu habe ich heute gelesen, dass die Vestalinnen die Hüterinnen des Herdfeuers im Vesta-Tempel waren und dafür sorgen mussten, dass das Feuer niemals ausgeht. Nur am 1. März, dem alten Jahresanfang, wurde das Feuer rituell gelöscht und neu entfacht. Da bin ich ja am 2. März noch gerade rechtzeitig.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.